I Killed The Prom Queen

de gb

Es ist ein Freitag abend hier in Tilburg und obwohl der Ticketpreis für das Konzert der Australier von I killed the prom queen mit knapp 10 Euro sehr günstig war, ist es doch im kleinen Saal des 013 sehr leer. Es ist eine der wenigen Clubshows, die die Jungs hier diesen Sommer zwischen den ganzen Festivals spielen. Und wenn man sich die Resonanz der Festivals ins Gedächtnis ruft, könnte es vielleicht auch das letzte mal gewesen sein, dass man sie in so einem kleinem Venue und intimer Atmospäre spielen sieht.

Das Set beginnt mit “Your shirt would look better with a Columbian neck tie” von ihrem letzten Album “Sleepless Nights and City Lights”, sonst spielen die Jungs hauptsächlich Songs von ihrem 2006 veröffentlichten Album “Music For the Recently Deceased”.

Hier ist die Set List:

Set List
Set List

YOUR SHIRT WOULD LOOK BETTER WITH A COLOMBIAN NECK TIE
HEADFIRST FROM A HANGMAN’S NOOSE
SLEEPLESS NIGHT AND CITY LIGHTS
SAY GOODBYE
BET IT ALL ON BLACK
THERE WILL BE NO VIOLINS WHEN YOU DIE
DEEPEST SLEEP
NEVERNEVERLAND
MEMENTO VIVERE
666
SHARKS IN YOUR MOUTH

Ein Teil der Jungs dürften Hardcore Fans schon bekannt sein, der Schlagzeuger JJ Peters ist auch Sänger der Band Deez Nuts und der Gitarrist Jona Weinhofen ist auch Teil der englischen Gruppe Bring Me The Horizon.

Die Band interagiert viel miteinander, so gibt es z. B. auch einmal einen Klaps auf den Po für Jona von dem Sänger. Aber auch die Interaktion mit dem Publikum ist beeindruckend. So springt Gitarrist Jona Weinhofen von der Bühne und startet einen Circle Pit, in dem er die Jungs und Mädels einfach mitreisst und bleibt dann in der Mitte stehen und spielt sein Gitarrensolo.

IMG_5895_new

Um sich beim Publikum beliebt zu machen gibt Gitarrist Jona Weinhofen an, dass seine Familie auch aus Holland käme, was dem Publikum gefällt. Sänger und Bassist setzen dann auch noch eins drauf und wollen Malibu, Tequila (egal was) mit allen zusammen trinken.

Fast nach jedem Song gibt es ein typisch australisches “Cheers, mate”. Dadurch, dass die Bandmitglieder viel mitander rumspringen, kommt es auch dazu dass der Sänger am Boden liegt, was ihn jedoch nicht weiter stört und er einfach weiter singt.

IMG_6246_new

Um 22:30 ist die Show dann nach einer Stunde zu Ende und man denkt sich, die Jungs hätten ruhig noch eine weitere Stune spielen können. Zum Ende wird dann auch angekündigt, dass die Jungs nach der Tour ins Studio gehen, um ihr neues Album aufzunehmen und damit dann auch wieder nach Europa auf Tour kommen werden.

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Tour and Backstage Stories