Tatiana Weston-Webb und Filipe Toledo gewinnen die VANS US Open Of Surfing

20160731_155058

Tatiana Weston-Webb (HAW) und Filipe Toledo (BRA) sind die Sieger der 2016 Vans US Open of Surfing. Bei 1 bis 1.5 m hohen Wellen gewann Weston-Webb den 6. Stop der 2016 Samsung Galaxy WSL Championship Tour (CT) der Frauen, während Toledo das Men’s Qualifying Series (QS) 10,000 Event gewann.

Für Weston-Webb ist dies ihr erster Championship Tour Sieg. Im Finale setzte sie sich gegen Malia Manuel (HAW) durch und steigt in der Weltrangliste auf Platz 4.

“Die letzte Woche war hart für mich, ich bin sofort in der ersten Runde der Supergirl Pro (ein QS Event) ausgeschieden,” sagte Weston-Webb. “Ich wollte hier wieder mein Selbstbewusstsein wieder aufbauen. Ich hatte hier starke Gegener, besonders Courtney (Conlogue). Sie hatte hier Heimvorteil und sie surft hier hervorragend. Nachdem ich Courtney geschlagen hatte, hatte ich wieder mehr Selbstbewusstsein und konnte im Finale gegen Malia Manuel, die wie ich aus Kauai, Hawaii stammt, surfen.”

Tyler Wright (AUS), die im Halbfinale von Malia Manuel besiegt wurde, ist nach diesem Event, die neue Weltranglisten Erste und die bisherige Erste, Courtney Conlogue, rutscht auf Platz 2.

Für Filipe Toledo (BRA) ist die der zweite Vans US Open of Surfing Titel, nachdem er schon 2014 dieses Event zum ersten mal gewann.

“Es ist ein wirklich besonderer Moment für mich. es war wirklich besonders gegen all diese großartigen Jungs zu surfen,” sagte Toledo. “Ich bin so überwältigt, dass ich jetzt zwei Titel hier in Huntington (Beach) gewonnen habe. Das Publikum hier ist einmalig und ich habe hier die Unterstützung von meiner Familie und meinen Freunden. Dieser Sieg stärkt mein Selbstbewusstsein für Tahiti, auch wenn Tahiti eine gany andere Welle ist.”

Der Brasilianer Toledo konnte auf seinem Weg zum Finale Michel Bourez (PYF) und den aus Huntington Beach Kanoa Igarashi (USA) besiegen. Im Finale stand er dann dem Australier Ethan Ewing (AUS) gegenüber, den er dann besiegte.

Vans US Open of Surfing Women’s Final Results:
1 – Tatiana Weston-Webb (HAW) 14.26
2 – Malia Manuel (HAW) 10.96

SF 1: Tatiana Weston- Webb (HAW) 14.26 def. Lakey Peterson (USA) 10.96
SF 2: Malia Manuel (HAW) 13.33 def. Tyler Wright (AUS) 10.83

QF1: Lakey Peterson (USA) 12.50 def. Sage Erickson (USA) 11.17
QF2: Tatiana Weston-Webb (HAW) 15.23 def. Courtney Conlogue (USA) 15.00
QF3: Tyler Wright (AUS) 14.10 def. Keely Andrew (AUS) 11.17
QF4: Malia Manuel (HAW) 10.50 def. Stephanie Gilmore (AUS) 9.74

2016 Samsung Galaxy WSL Top 5:
1. Tyler Wright (AUS) 43,450 points
2. Courtney Conlogue (USA) 42,900 points
3. Carissa Moore (HAW) 37,300 points
4. Tatiana Weston-Webb (HAW) 35,150 points
5. Sally Fitzgibbons (AUS) 31,450 points

Vans US Open of Surfing Men’s QS10,000 Final Results:
1 – Filipe Toledo (BRA) 14.90
2 – Ethan Ewing (AUS) 10.46

SF1: Ethan Ewing (AUS) 14.60 def. Adriano de Souza (BRA) 13.53
SF2: Filipe Toledo (BRA) 15.67 def. Kanoa Igarashi (USA) 13.40

QF1: Ethan Ewing (AUS) 13.40 def. Ryan Callinan (AUS) 12.40
QF2: Adriano de Souza (BRA) 13.43 def. Sebastian Zietz (HAW) 3.63
QF3: Kanoa Igarashi (USA) 13.04 def. Bino Lopes (BRA) 11.83
QF4: Filipe Toledo (BRA) 14.20 def. Michel Bourez (PYF) 12.63

Advertisements