Tag Archives: Kanoa Igarashi

Gabriel Medina gewinnt die Meo Ripcurl Pro Portugal

Credit: © WSL /Poullenot

Gabriel Medina (BRA) hat die MEO Rip Curl Pro Portugal, Stop Nr. 10 der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT) gewonnen. Im Finale besiegte er Julian Wilson (AUS), ein Rematch des 2012 MEO Rip Curl Pro Portugal Finale. Es ist der zweite Sieg in Folge, nachdem Medina vor 10 Tagen schon die Quiksilver Pro in Frankreich gewonnen hatte.

Vor diesen zwei Events lag Gabriel Medina auf Platz 8 der Weltrangliste, mit seinen zwei Siegen trennen ihn nur noch 3100 Punkte vom Weltranlisten Ersten John John Florence (HAW). Mit diesem Ergebnis ist das Rennen um den Weltmeistertitel wieder offen, denn sollte Florence es nicht bis ins Finale des letzten Wettbewerbs, den Billabong Pipe Masters, schaffen, hat Gabriel Medina die Chance sich seinen zweiten Weltmeistertitel zu holen.

“Bis jetzt habe ich nicht an den Weltmeistertitel gedacht,” sagte Medina in seinem Post Heat Interview. “Aber jetzt denke ich schon an den Titel. John John Florence hat den Vorteil, dass er mehr Punkte hat als ich, aber alles ist möglich. Ich will unbedingt die Pipe Masters surfen, ich liebe diese Welle und ich hatte bisher immer gute Ergebnisse, nichts ist unmöglich!”

Continue reading Gabriel Medina gewinnt die Meo Ripcurl Pro Portugal

Advertisements

Sage Erickson und Kanoa Igarashi gewinnen die VANS US Open Of Surfing

Sage Erickson (USA) und Kanoa Igarashi (USA) haben die Vans US Open of Surfing in Huntington Beach gewonnen. Vor tausenden von begeisterten Surffans holte sich Erickson den Sieg des 6. Events der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT) und Igarashi der Men’s Qualifying Series (QS) 10,000.

Im Finale besiegte Erickson die 2016 Event Siegerin Tatiana Weston-Webb (HAW). Für die 26 jährige ist dies ihr erster Sieg auf der Championship Tour und bringt sie auf Platy 6 der Weltrangliste.

Mit ihrem 2. Platz steigt Weston-Webb auf Platyz 8 der Weltranliste und liegt damit einen Platz vor der 3-fachen Weltmeisterin Carissa Moore (HAW).

Auf ihrem Weg ins Finale besigte Erickson Courtney Conlogue (USA), Sally Fitzgibbons (AUS) und Moore.

Kanoa Igarashi aus Huntington Beach konnte seinen Heimvorteil und den Support der Zuschauer für sich nutzen und sich im Finale gegen Tomas Hermes (BRA) durchsetzen.

The 19-year-old was beside himself as his friends and family rushed in the water to the crowd’s deafening applause for his first-ever Vans US Open of Surfing QS 10,000 win.
Continue reading Sage Erickson und Kanoa Igarashi gewinnen die VANS US Open Of Surfing

Tyler Wright und Adriano De Souza gewinnen die Oi Rio Pro 2017


Credit: © WSL / Smorigo

Credit: © WSL / Smorigo

Tyler Wright (AUS) hat am Sonntag, den 14. Mai die Oi Rio Women’s Pro presented by Corona gewonnen. Die amtierende Weltmeisterin konnte sich beim 4. Halt der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT) im Finale gegen Johanne Defay (FRA) am Praia de Itaúna in Saquarema/Brasilien durchsetzen.

Wright’s Sieg ist ihr erster Sieg in 2017 und ihr 3. in Rio de Janeiro (2013, 2016, 2017), was sie zusammen mit der Australierin, Pauline Menczer zur Rekorhalterin mit 3 Siegen in diesem Event macht. Mit diesem Gewinn sitzt Wright zusammen mit Stephanie Gilmore (AUS) auf Platz 1. der Weltranliste und beide Surferinnen werden das gelbe Trikot beim nächstem Event, den Outer Known Fiji Pro, tragen.

Bei den Männern konnte sich am Mittwoch, den 17. Mai Adriano de Souza (BRA) den Sieg sichern. Bei 2 bis 2.5 Meter hohen Wellen konnte sich der Brasilianer gegen Adrian Buchan (AUS) durchsetzen. Der
2015 WSL Champion De Souza sitzt nun auf Platz 2 der Weltranliste, zusammen mit Owen Wright und Jordy Smith, die beide im Viertelfinale ausschieden. Nur 350 Punkte trennen sie von dem Weltranglisten Ersten John John Florence (HAW). De Souza’s Sieg ist sein 7. Sieg auf der Championship Tour und sein 2. Sieg in seinem Heimatland Brasilien.

Continue reading Tyler Wright und Adriano De Souza gewinnen die Oi Rio Pro 2017

Michel Bourez gewinnt die Billabong Pipe Masters

pipemasters1

© WSL / Poullenot

Michel Bourez (PYF) hat die Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons, der letzte Stop der 2016 Samsung Galaxy World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), gewonnen. Er besiegte im Finale Kanoa Igarashi (USA). Dieser Sieg ist das beste Ergebnis der Saison für Bourez und es ist das 2.mal dieses Jahr, dass der Tahitian ein Finale bestritten hat. Dies ist der 3. Sieg der Championship Tour seiner Karriere und bringt im 10,000 Punkte auf Platz 6 der Weltrangliste.

Michel Bourez, der zuvor Kolohe Andino (USA), John John Florence (HAW) und Filipe Toledo (BRA) besiegte, bevor er auf Igarashi im Finale traf, kann nun einen Pipeline Sieg zu seinen Siegen in Haleiwa und Sunset zählen. Nur Derek Ho und Andy Irons haben es bisher geschaft in allen 3 Juwelen der VANS Triple Crown of Surfing zu siegen.

Filipe Toledo (BRA), der die einzige Perfekte 10 des Events bekam, wurde ub der 5. Runde von Michel besiegt.

Continue reading Michel Bourez gewinnt die Billabong Pipe Masters

Tatiana Weston-Webb und Filipe Toledo gewinnen die VANS US Open Of Surfing

20160731_155058

Tatiana Weston-Webb (HAW) und Filipe Toledo (BRA) sind die Sieger der 2016 Vans US Open of Surfing. Bei 1 bis 1.5 m hohen Wellen gewann Weston-Webb den 6. Stop der 2016 Samsung Galaxy WSL Championship Tour (CT) der Frauen, während Toledo das Men’s Qualifying Series (QS) 10,000 Event gewann.

Continue reading Tatiana Weston-Webb und Filipe Toledo gewinnen die VANS US Open Of Surfing