Tag Archives: Kolohe Andino

Carissa Moore und Gabriel Medina sind die Sieger der 2017 Roxy und Quiksilver Pro France

Credit: © WSL/ Poullenot

Gabriel Medina (BRA) und Carissa Moore (HAW) haben die Quiksilver und Roxy Pro France, der 9. Stop der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), gewonnen.

2014 WSL Champion Medina besiegte auf seinem Weg ins Finale, Joel Parkinson (AUS) im Viertelfinale und John John Florence (HAW) im Halbfinale. Im Finale konnte er sich den dritten Sieg der Quiksilver Pro France in perfekten Konditionen in La Graviere gegen Sebastian Zietz (HAW) sichern.

3 X WSL Champion Moore konnte in dieseme Jahr ihren Titel der Roxy Pro France verteidigen und besiegte im Finale Lakey Peterson (USA). Dies ist der 1. Sieg in 2017 für Moore und bringt sie zurück ins Rennen um den Weltmeistertitel.
Continue reading Carissa Moore und Gabriel Medina sind die Sieger der 2017 Roxy und Quiksilver Pro France

Advertisements

Sally Fitzgibbons und John John gewinnen die Drug Aware Margaret River Pro


Credit: © WSL / Sloane

Credit: © WSL / Dunbar

Der amtierende Surf-Weltmeister John John Florence (HAW) hat die 2017 the Drug Aware Margaret River Pro gewonnen. Der 24jährige Hawaiianer konnte sich im Finale gegen den 23 jährigen Kolohe Andino im Finale durchsetzen und gewann den 2. Stop der World Champion Tour. Florence domminierte mit perfekten Bwertungen fast jedes Zusammentreffen. Dieser Erfolg ist das beste Ergebnis für Florence in Australien bei der World Surf Championship Tour und bringt ihn wieder auf Nummer 1 der Weltrangliste, nachdem Owen Wright im Viertelfinale ausgeschieden war.

Bei den Frauen konnte sich die Australiern Sally Fitzgibbons den 2017 Titel der Drug Aware Margaret River Pro sichern und steht damit punktgleich mit Stephanie Gilmore, die sie im Halbfinale besiegt hatte, an der Weltrangspitze. Sally besiegte im Finale die 2016 WSL Chammpion Tyler Wright. Dies ist der 10. Championship Sieg für Fitzgibbons.

Continue reading Sally Fitzgibbons und John John gewinnen die Drug Aware Margaret River Pro

Michel Bourez gewinnt die Billabong Pipe Masters

pipemasters1

© WSL / Poullenot

Michel Bourez (PYF) hat die Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons, der letzte Stop der 2016 Samsung Galaxy World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), gewonnen. Er besiegte im Finale Kanoa Igarashi (USA). Dieser Sieg ist das beste Ergebnis der Saison für Bourez und es ist das 2.mal dieses Jahr, dass der Tahitian ein Finale bestritten hat. Dies ist der 3. Sieg der Championship Tour seiner Karriere und bringt im 10,000 Punkte auf Platz 6 der Weltrangliste.

Michel Bourez, der zuvor Kolohe Andino (USA), John John Florence (HAW) und Filipe Toledo (BRA) besiegte, bevor er auf Igarashi im Finale traf, kann nun einen Pipeline Sieg zu seinen Siegen in Haleiwa und Sunset zählen. Nur Derek Ho und Andy Irons haben es bisher geschaft in allen 3 Juwelen der VANS Triple Crown of Surfing zu siegen.

Filipe Toledo (BRA), der die einzige Perfekte 10 des Events bekam, wurde ub der 5. Runde von Michel besiegt.

Continue reading Michel Bourez gewinnt die Billabong Pipe Masters

John John Florence gewinnt die MEO Rip Curl Pro Portugal und Weltmeistertitel

© WSL / Poullenot

John John Florence (HAW), 22, hat mit seinem Sieg der MEO Rip Curl Pro Portugal in Peniche den 2016 World Surf League (WSL) Titel gewonnen. Er ist der erste Hawaiianer nach Andy Irons in 2004, der den Weltmeistertitel gewonnen hat.

“Ehrlich gesagt kann ich es noch garnicht glauben, es ist bei mir noch nicht wirklich angekommen,” Florence sagte. “Ich weiss, dass meine Mom und Familie es gerade onlie schauen und ich wünschte mir, sie wären gerade hier bei mir. Ich bin begeistert. Ich habe mein ganzen Leben darauf hin gearbeitet und ich habe sovielen Leuten dafür zu danken.”
Continue reading John John Florence gewinnt die MEO Rip Curl Pro Portugal und Weltmeistertitel

Matt Wilkinson und Tyler Wright gewinnen die Quiksilver/Roxy Pro Goldcoast

quikprogoldcoast

Die Australier Matt Wilkinson und Tyler Wright sind die Sieger der Quiksilver und Roxy Pro Gold Coast. Das erste Event der 2016 Samsung Galaxy WSL Championship Tour, präsentiert die weltbesten Surfer, grosse Entäuschungen und setzte den Ton für die kommende Saison.

Wilkinson feierte seinen ersten Sieg der elite Championship Tour. Der goofy-footer zeigte sich von seiner besten Seite und konnte World Champion Adriano De Souza (BRA) und Sieger des letzten Jahres Filipe Toledo (BRA) aus dem Rennen um den Titel schmeissen. Im Finale stand er Kolohe Andino (USA) gegenüber, den er mit 14.22 zu 13.66 besiegte.

Für Tyler Wright ist dies der zweite Roxy Pro Gold Coast Titel. Im Finale traff sie auf Courtney Conlogue (USA) und konnte diese mit 14.67 zu 10.94 besiegen. Wright wird wie Wilkinson mit dem gelben Trikot als Weltrangerste weiter nach Bells gehen.
Continue reading Matt Wilkinson und Tyler Wright gewinnen die Quiksilver/Roxy Pro Goldcoast

John John Florence gewinnt die Quiksilver Pro France!

cacc69f0c3128c476a0922249dd6de3b
Am Sonntag Mittag wurde der neue Gewinner der Quiksilver Pro France gekührt. Nachdem am Samstag morgen nach den ersten zwei Viertelfinalen der Wettbewerb ausgesetzt wwurde, fand am Sonntag unter stürmischen Bedingen das Ende des Wettberwerbs statt.

Am Samstag hatte bereits Josh Kerr (AUS) für die erste überraschende Niederlage des Weltranglisten Ersten Gabriel Medina gesorgt. Der junge Brasilianer, der über den ganzen Wettberwerb herausragende Leistungen gezeigt hatte, konnte sich im Viertelfinale nicht gegen den Australier Josh Kerr durchsetzen.
Für Kelly Slater, die Nummer 2 der Weltrangliste, bestand nun die Möglichkeit die Spitzenposition zu übernehmen. Leider musste sich der 11-malige Weltmeister gegen den frisch gekürten Gewinner der Hurley Pro, Jordy Smith, auch im Viertelfinale geschlagen geben. Für Gabriel Medina besteht nun die Möglichkeit, nachdem auch Mick Fanning und Joel Parkinson früh ausgeschieden waren, im nächsten Event in Portugal sich den Weltmeistertitel zu sichern.
Continue reading John John Florence gewinnt die Quiksilver Pro France!

Gabriel Medina gewinnt Billabong Pro Tahiti

GabrielMedina_winner

Der junge Brasilianer, Gabriel Medina ist der Sieger der Billabong Pro Tahiti. Er konnte sich im Finale gegen Kelly Slater, der Surfer mit den meisten Siegen in der Surf-Geschichte durchsetzen. Nach einem Restart des Finales, setzte sich Medina mit einer 7.90 und einer 9.07 in Führung. In einem uncharakteristischen Zug schwam Kelly Slater zu einer Welle, die er dann doch vorbei liess, was ihn aber die Priorität kostete. Die nächsten 14 Minuten schien Gabriel Medina den Heat zu dominieren.

Continue reading Gabriel Medina gewinnt Billabong Pro Tahiti

Tyler Wright und Felipe Toledo sind die Gewinner der VANS US Open of Surfing 2014

584c83275a39d83adef285aec718bb07

Der letzte Tag der VANS US Open Of Surfing war ein Tag der grossen Finalen. Bei den Männern kämpften die Brasilianer Willian Cardoso und Felipe Toledo um den Sieg. Bei den Frauen ging für die Australierinnen Tyler Wright und Stephanie Gilmore um alles. Und auch beim BMX wurde Gary Young als Champion der 2014 Van Doren Invitational gekürt.

Für Tyler Wright, die sich gegen die fünf-malige Weltmeisterin Stephanie Gilmore durchsetzte, war dies der erste Sieg dieser Season und ist durch dieses Ergebnis auf Platz 3 der Weltrangliste, direkt nach Sally Fitzgibbons (Platz 2), die im Halbfinale ausschied, und Carissa Moore (Platz 1), gegen die Wright im Viertelfinale gewann.

Felipe Toledo, der sich in Süd-Afrika den Knöchel verstaucht hatte, sagte er hatte mit viel Schmerzen zu tun, aber er war zufrieden mit den Bedingungen und konzentrierte sich nur aufs Surfen und mit seiner Air-Show konnte er sich den Sieg über Willian Cardoso sichern.

Continue reading Tyler Wright und Felipe Toledo sind die Gewinner der VANS US Open of Surfing 2014

Gabriel Medina gewinnt die Fiji Pro

fijipro14day4-jimmicane22

Gabriel Medina gewinnt die Fiji Pro und führt nun wieder die Rankings der World Championship Tour. Der junge Brasilianer konnte sich im Finale gegen den 22 jährigen Nat Young durchsetzen.

Kelly Slater musste sich bereits im Viertelfinale gegen Michel Bourez geschlagen geben und sitzt nun auf Platz 3 der Weltrangliste, nach Medina und Bourez.

Besonders die jungen Surfer, wie Kolohe Andino, Nat Young, Gabriel Medina und John John Florence, konnten in diesem Event ihr Talent zeigen.

Alle Ergebnisse:
Final: Gabriel Medina (BRA) 18.40 def. Nat Young (USA) 14.77
Semifinal 1: Nat Young (USA) 14.00 def. Michel Bourez (PYF) 12.10
Semifinals 2: Gabriel Medina (BRA) 17.50 def. Kolohe Andino (USA) 9.57
Quarterfinal 1: Nat Young (USA) 14.27 def. Mick Fanning (AUS) 7.50
Quarterfinal 2: Michel Bourez (PYF) 13.33 def. Kelly Slater (USA) 8.90
Quarterfinal 3: Gabriel Medina (BRA) 14.20 def. John John Florence (HAW) 6.34
Quarterfinal 4: Kolohe Andino (USA) 18.36 def. Adriano De Souza (BRA) 17.07

Billabong Pro Rio 2014 Gewinner

Michel Bourez und Sally Fitzgibbons sind die diesjährigen Gewinner der Billabong Pro Rio, nachdem sie sich gegen Kolohe Andino und Carissa Moore im Finale durchsetzen konnten.

Michel Bourez

Bourez besiegte im Viertelfinale den Vorjahressieger Jordy Smith und im Halbfinale den Australier Taj Burrow un im Finale auf Kolohe Andino traf. Der junge aus San Clemente stammende Kolohe Andino zeigte heruasragende Leistungen in diesem Event und besiegte neben Travis Logie und Bede Durbidge am Ende auch Kelly Slater. Dies war das erste Finale des World Championship Tour für Kolohe.

Nach diesem Event ist Kelly Slater wieder die Nummer 1 der ASP World Tour, gefolgt von Taj Burrow und Joel Parkinson. Michel Bourez gewinnt 4 Plätze und kommt auf den 4. Platz, während Gabriel Medina, der bereits in der 3. Runde ausschied, auf Platz 5 landet.

Sally Fitzgibbons

Für Sally Fitzgibbons war dies der erste Sieg in diesem Jahr. Im Finale musste sie sich gegen Carissa Moore, den aktuellen ASP Women’s World Champion durchsetzen. Auch Coco Ho und Tyler Wright mussten sich der Australierin geschlagen geben.

Carissa Moore bleibt weiterhin auf Platz 1 der Weltrangliste, mit 6300 Punkten Vorsprung vor Sally Fitzgibbons.
Continue reading Billabong Pro Rio 2014 Gewinner