Tag Archives: Billabong

Julian Wilson gewinnt Billabong Tahiti Pro


Credit: © WSL / Poullenot

Julian Wilson (AUS) hat die Billabong Pro Tahiti, der 7. Stop der 2017 World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), gewonnen. Im Finale besiegte er den 2014 Weltmeister Gabriel Medina (BRA). Dies ist der 3. Sieg auf der Championship Tour für Wilson und sein bisher bestes Ergebnis in Tahiti. Mit diesem Sieg steigt der Australier auf Platz 5 der Weltrangliste und ist nun ein ernst zu nehmender Kontrahent im Rennen um den Weltmeistertitel 2017.

Im Finale kämpften Medina und Wilson um den Sieg. Der Brasilianer ging früh in Führung mit einer Gesamtzahle von 17.87 und brachte Wilson in Bedrängnis. Jedoch konnte Wilson in den letzten Minuten mit zwei nahezu perfekten Wellen 9.23 und 9.73 kontern und sich so den Sieg sichern.

Für Medina ist dies das beste Ergebnis in dieser Saison und sitzt nun auf Platz 7 der Weltrangliste. Für Jordy Smith (ZAF), der im Halbfinale von Julian Wilson besiegt wurde, ist der 3. Platz nicht nur sein bisher bestes Ergebnis is Tahiti, sondern auch Platz 1 der Weltrangliste und somit das gelbe Trikot. Zuvor hatte Smith John John Florence im Viertelfinale besiegt und sich somit die Spitzenposition gesichert. Florence bleibt weiterhin auf Platz 2 mit 950 Punkten Abstand zu Smith.

Credit: © WSL / Cestari

John John Florence wurde zudem mit dem Andy Irons Most Committed Performance Award für seine Leistung in Tahiti ausgezeichnet. Florence bekommt diese Auszeichnung, nach 2013, nun zum zweiten mal, sie wird jedes Jahr an den Surfer vergeben der mit am meisten heraus sticht bei dem Wettbewerb. Preisträger sin u.a. Kelly Slater (2016), C.J. Hobgood (2015), Owen Wright (2014), Ricardo dos Santos (2012) und Jeremy Flores (2011).

Continue reading Julian Wilson gewinnt Billabong Tahiti Pro

Advertisements

Michel Bourez gewinnt die Billabong Pipe Masters

pipemasters1

© WSL / Poullenot

Michel Bourez (PYF) hat die Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons, der letzte Stop der 2016 Samsung Galaxy World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), gewonnen. Er besiegte im Finale Kanoa Igarashi (USA). Dieser Sieg ist das beste Ergebnis der Saison für Bourez und es ist das 2.mal dieses Jahr, dass der Tahitian ein Finale bestritten hat. Dies ist der 3. Sieg der Championship Tour seiner Karriere und bringt im 10,000 Punkte auf Platz 6 der Weltrangliste.

Michel Bourez, der zuvor Kolohe Andino (USA), John John Florence (HAW) und Filipe Toledo (BRA) besiegte, bevor er auf Igarashi im Finale traf, kann nun einen Pipeline Sieg zu seinen Siegen in Haleiwa und Sunset zählen. Nur Derek Ho und Andy Irons haben es bisher geschaft in allen 3 Juwelen der VANS Triple Crown of Surfing zu siegen.

Filipe Toledo (BRA), der die einzige Perfekte 10 des Events bekam, wurde ub der 5. Runde von Michel besiegt.

Continue reading Michel Bourez gewinnt die Billabong Pipe Masters

Kelly Slater gewinnt die Tahiti Pro 2016

Kelly Slater feiert seinen 5. Sieg der Billabong Pro Tahiti  und erhält den A.I. Award.
Kelly Slater feiert seinen 5. Sieg der Billabong Pro Tahiti und erhält den A.I. Award.

Kelly Slater (USA) hat die Billabong Pro Tahiti gewonnen. Er besiegte im Finale John John Florence (HAW). Dieser Sieg ist der 55. Championship Tour Sieg für Slater und platziert ihn nun auf Platz 8 der Weltrangliste. Nun schon zum 5. mal hat er dieses Event gewonnen, 200, 2003, 2005, 2011 und 2016 und macht ihn somit zu einem der besten Surfer auf Teahupo’o.

Der heutige Sieg ist Kelly Slater’s bestes Ergebnis dieser Saison, zusammen mit dem Halbfinale auf Fiji und Viertelfinale am Jeffreys Bay. Es ist der erste Championship Erfold nach seinem Sieg der Billabong Pipe Masters in 2013.

Auf dem Weg ins Finale zeigte Slater sein können und lieferte einen perfekten Heat, mit 2 Wellen, die mit 10 Punkten bewertet wurden. So etwas gab es bisher nur 9 mal in der 40jährigen professionellen Surfgeschichte und Kelly Slater gelang dies nun schon zum 3. mal.

Der zweitplatzierte John John Florence hat sein bisher bestes Ergebnis mit diesem Final auf Teahupo’o und rückt nun an die Spitze der Weltrangliste. Er besiegte zuvor Joel Parkinson (AUS) in Runde 5, Julian Wilson (AUS) im Viertelfinale and Gabriel Medina (BRA) im Halbfinale.

Gabriel Medina (BRA), der 2014 Sieger der Billabong Pro Tahiti, konnte sich im Halbfinale, trotz einer perfekten 10 Punkte Welle, nicht gegen Florence durchsetzen.
Continue reading Kelly Slater gewinnt die Tahiti Pro 2016

Adriano De Souza gewinnt Welttitel und Pipe Masters

Der Brazilianer Adriano de Souza (BRA) ist der Sieger der 2015 Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons und hat durch seinen Sig den 2015 World Surf League (WSL) Titel gewonnen. Er ist der erste Brasilianer der das Event an der Banzai Pipeline in Oahu, Hawaii gewonnen hat.

Seit 10 Jahren ist der De Souza schon bei der World Surf Tour dabei und widmete seinen Sieg dem in diesem Jahr gestorbenen Ricardo dos Santos.

BILLABONG PIPE MASTER FINAL RESULTS:
1- Adriano De Souza (BRA) 14.07
2- Gabriel Medina (BRA) 8.50

SF 1: Gabriel Medina (BRA) 11.33 def. Mick Fanning (AUS) 10.86
SF 2: Adriano de Souza (BRA) 6.83 def. Mason Ho (HAW) 3.83

QF 1: Gabriel Medina (BRA) 11.67 def. C.J. Hobgood (USA) 4.67
QF 2: Mick Fanning (AUS) 9.50 def. Kelly Slater (USA) 6.17
QF 3: Mason Ho (HAW) 8.03 def. Adam Melling (AUS) 4.53
QF 4: Adriano de Souza (BRA) 5.50 def. Josh Kerr (AUS) 4.43

Jeremy Flores gewinnt die Billabong Pro Tahiti

Jeremy Flores (FRA) hat im Finale der Billabong Pro Tahiti gegen den amtierenden WSL Champion Gabriel Medina (BRA) gewonnen. Dies ist der zweite CT Sieg in Flores Karriere, nach dem Sieg der Billabong Pipe Masters in 2010. Er liegt damit auf PLatz 7 der Weltrangliste. Auf dem Weg ins Finale besiegte Flores einige der Weltbesten Surfer, u.a. C.J. Hobgood (USA), Kelly Slater (USA) und Wiggolly Dantas (BRA). Die Leistung war bemerkenswert, da Flores noch mit den Folgen einer Kopfverletzung, weswegen er bei den J-Bay Open nicht dabei war, zu kämpfen hatte und während des ganzen Events einen Helm trug.

Mit dem Ausscheiden von Owen Wright im Halbfinale bleibt der Brasilianer Adriano DeSouza weiterhin an der Spitze der Weltrangliste un behält das gelbe Trikot, wenn es im September zu den Hurley Pro nach Trestles/Kalifornien geht.

Eine weitere herausragende Leistung zeigte C.J. Hobgood, der sich Ende dieses Jahres vom Profisport verabschieden wird. Er bekam den A.I. Commitment Award, der jedes Jahr an den Surfer verliehen wird, der den meisten Einsatz zeigt.

Continue reading Jeremy Flores gewinnt die Billabong Pro Tahiti

Gabriel Medina gewinnt Billabong Pro Tahiti

GabrielMedina_winner

Der junge Brasilianer, Gabriel Medina ist der Sieger der Billabong Pro Tahiti. Er konnte sich im Finale gegen Kelly Slater, der Surfer mit den meisten Siegen in der Surf-Geschichte durchsetzen. Nach einem Restart des Finales, setzte sich Medina mit einer 7.90 und einer 9.07 in Führung. In einem uncharakteristischen Zug schwam Kelly Slater zu einer Welle, die er dann doch vorbei liess, was ihn aber die Priorität kostete. Die nächsten 14 Minuten schien Gabriel Medina den Heat zu dominieren.

Continue reading Gabriel Medina gewinnt Billabong Pro Tahiti

Billabong Pro Rio 2014 Gewinner

Michel Bourez und Sally Fitzgibbons sind die diesjährigen Gewinner der Billabong Pro Rio, nachdem sie sich gegen Kolohe Andino und Carissa Moore im Finale durchsetzen konnten.

Michel Bourez

Bourez besiegte im Viertelfinale den Vorjahressieger Jordy Smith und im Halbfinale den Australier Taj Burrow un im Finale auf Kolohe Andino traf. Der junge aus San Clemente stammende Kolohe Andino zeigte heruasragende Leistungen in diesem Event und besiegte neben Travis Logie und Bede Durbidge am Ende auch Kelly Slater. Dies war das erste Finale des World Championship Tour für Kolohe.

Nach diesem Event ist Kelly Slater wieder die Nummer 1 der ASP World Tour, gefolgt von Taj Burrow und Joel Parkinson. Michel Bourez gewinnt 4 Plätze und kommt auf den 4. Platz, während Gabriel Medina, der bereits in der 3. Runde ausschied, auf Platz 5 landet.

Sally Fitzgibbons

Für Sally Fitzgibbons war dies der erste Sieg in diesem Jahr. Im Finale musste sie sich gegen Carissa Moore, den aktuellen ASP Women’s World Champion durchsetzen. Auch Coco Ho und Tyler Wright mussten sich der Australierin geschlagen geben.

Carissa Moore bleibt weiterhin auf Platz 1 der Weltrangliste, mit 6300 Punkten Vorsprung vor Sally Fitzgibbons.
Continue reading Billabong Pro Rio 2014 Gewinner

Kelly Slater gewinnt die Billabong Pipe Masters, Mick Fanning neuer ASP World Champion!

Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons - Day 7 141213

Kelly Slater (USA), 41, hat zum 7ten mal die Billabong Pipe Masters in Memory of Andy Irons gewonnen. Slater besiegte John John Florence (HAW), 21, in einem spannendem 35-Minuten Finale, das Slater mit einem knappen Vorsprung gewann. Die Zweitplatzierung für Florence bedeutete für ihn die Krönung zum 2013 Vans Triple Crown of Surfing Champion.

Continue reading Kelly Slater gewinnt die Billabong Pipe Masters, Mick Fanning neuer ASP World Champion!

Vans Triple Crown of Surfing 2013

1382147984Vans Triple Crown of Surfing 2013.jpg

Die Surf-Welt erwartet mit Spannung die bald anstehenden Vans Triple Crown of Surfing. Dieses Event wird den Kampf zwischen Kelly Slater (USA) und Mick Fanning (AUS) um den ASP World Title der Männer entscheiden. Vom 12. November bis zum 20. Dezember wird an der North Shore von Oahu, Hawaii um ein Preisgeld von insgesamt $ 960 000, verteilt auf 3 ASP Surf Events, und den Titel des Triple Crown of Surfing Champions gekämpft. Continue reading Vans Triple Crown of Surfing 2013