John John Florence gewinnt die Quiksilver Pro France!

cacc69f0c3128c476a0922249dd6de3b
Am Sonntag Mittag wurde der neue Gewinner der Quiksilver Pro France gekührt. Nachdem am Samstag morgen nach den ersten zwei Viertelfinalen der Wettbewerb ausgesetzt wwurde, fand am Sonntag unter stürmischen Bedingen das Ende des Wettberwerbs statt.

Am Samstag hatte bereits Josh Kerr (AUS) für die erste überraschende Niederlage des Weltranglisten Ersten Gabriel Medina gesorgt. Der junge Brasilianer, der über den ganzen Wettberwerb herausragende Leistungen gezeigt hatte, konnte sich im Viertelfinale nicht gegen den Australier Josh Kerr durchsetzen.
Für Kelly Slater, die Nummer 2 der Weltrangliste, bestand nun die Möglichkeit die Spitzenposition zu übernehmen. Leider musste sich der 11-malige Weltmeister gegen den frisch gekürten Gewinner der Hurley Pro, Jordy Smith, auch im Viertelfinale geschlagen geben. Für Gabriel Medina besteht nun die Möglichkeit, nachdem auch Mick Fanning und Joel Parkinson früh ausgeschieden waren, im nächsten Event in Portugal sich den Weltmeistertitel zu sichern.

Jadson Andre war die Überraschung des Events. Der Brasilianer, der bisher auf Platz 29 der Weltrangliste sass, überzeugte durch sein Surfen und kämpfte sich bis ins Finale durch, wo er auf den Hawaiianer John John Florence traff, gegen denn er keine Chance hatte. Die Wellen, die an diesem Wochenende sehr denen der North Shore von Hawaii ähnelten, schienen dem 21jährigen John John Florence zu liegen. Bereits in Runde 5 hatte er den letztjährigen Gewinner der Quiksilver Pro, Mick Fanning (gegen den er 2013 im Vieertelfinale verlor) mit einem fast perfekten Ergebnis von 19.90 (von 20.00) besiegt und die enzige perfekte 10 in diesem Event gesurft.

“Ich bin sehr zufrieden mit meinen Ergebnissen in der letzten Zeit” sagte Florence. “Zu Beginn des Jahres sind einige seltsame Dinge passiert und ich habe mich jetzt neu ausgerichtet. Ich habe mit einigen Jungs über den Weltmeistertitel geredet und es wurde mir gesagt, dass der Kampf um den Titel bereits ein Jahr zuvor beginnt. Ich hoffe auf noch ein par gute Ergebnisse bis zum Ende des Jahres, um dann den Kampf 2015 anzugehen. Der heutige Sieg bringt mich näher an den Weltmeistertitel, aber Gabriel (Medina) ist so weit entfernt, dassschon etwas sehr merkwürdiges passieren müsste”.

Alle Ergebnisse:
F: John John Florence (HAW) 16.00 def. Jadson Andre (BRA) 4.57
SF1: John John Florence (HAW) 15.50 def. Josh Kerr (AUS) 8.60
SF2: Jadson Andre (BRA) 16.67 def. Jordy Smith (ZAF) 8.84
QF1: John John Florence (HAW) 16.00 def. Kolohe Andino (USA) 9.17
QF2: Josh Kerr (AUS) 12.83 def. Gabriel Medina (BRA) 8.90
QF3: Jadson Andre (BRA) 10.50 def. Miguel Pupo (BRA) 8.26
QF4: Jordy Smith (ZAF) 12.50 def. Kelly Slater (USA) 10.50

Fotos und den kompletten Bericht des Events folgen bald.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.