Tag Archives: Championship Tour

Gabriel Medina gewinnt die Meo Ripcurl Pro Portugal

Credit: © WSL /Poullenot

Gabriel Medina (BRA) hat die MEO Rip Curl Pro Portugal, Stop Nr. 10 der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT) gewonnen. Im Finale besiegte er Julian Wilson (AUS), ein Rematch des 2012 MEO Rip Curl Pro Portugal Finale. Es ist der zweite Sieg in Folge, nachdem Medina vor 10 Tagen schon die Quiksilver Pro in Frankreich gewonnen hatte.

Vor diesen zwei Events lag Gabriel Medina auf Platz 8 der Weltrangliste, mit seinen zwei Siegen trennen ihn nur noch 3100 Punkte vom Weltranlisten Ersten John John Florence (HAW). Mit diesem Ergebnis ist das Rennen um den Weltmeistertitel wieder offen, denn sollte Florence es nicht bis ins Finale des letzten Wettbewerbs, den Billabong Pipe Masters, schaffen, hat Gabriel Medina die Chance sich seinen zweiten Weltmeistertitel zu holen.

“Bis jetzt habe ich nicht an den Weltmeistertitel gedacht,” sagte Medina in seinem Post Heat Interview. “Aber jetzt denke ich schon an den Titel. John John Florence hat den Vorteil, dass er mehr Punkte hat als ich, aber alles ist möglich. Ich will unbedingt die Pipe Masters surfen, ich liebe diese Welle und ich hatte bisher immer gute Ergebnisse, nichts ist unmöglich!”

Continue reading Gabriel Medina gewinnt die Meo Ripcurl Pro Portugal

Advertisements

Owen Wright und Stephanie Gilmore gewinnen die Quiksilver and Roxy Pro Gold Coast


Credit: © WSL / Cestari www.worldsurfleague.com

Owen Wright (AUS) undStephanie Gilmore (AUS) sind die Sieger der Quiksilver und Roxy Pro Gold Coast, dem ersten Stop der the World Surf League (WSL) Championship Tour (CT). An den weltbekannten Snapper Rocks brachte das Event zwei australische Gewinner hervor. Sowohl Wright als auch Gilmore stehen mit diesem Sieg an der Spitze der Weltranliste und werden beim nächsten Event, den Drug Aware Margaret River Pro, das gelbe Trikot tragen.

Für Owen Wright ist dies sein 3. World Championship Tour Sieg seiner Karriere. Im Finale besiegte er den Sieger des letzten Jahres, Matt Wilkinson (AUS). Dieser Sieg ist einer der inspirierendsten Combacks der Surfgeschichte. Nachdem Wright im Dezember 2015 kurz vor den Pipe Masters in Hawaii beim Surfen ein Schädeltrauma erlitt, musste er in 2016 die World Championship Tour aussetzen. In diesem Jahr musste er das Surfen vom Grunde auf neu erlernen und es bestand die Gefahr, dass dies das Ende seiner Surfkarriere sei. Kurz vor dem Event wurde dann bestätigt, dass Owen die Wildcard für die 2017 World Championship Tour annehmen wird. Aud seinem Weg ins Finale besiegte er Connor O’Leary und Gabriel Medina.

Die 6 malige Weltmeisterin Stephanie Gilmore (AUS) gewann zum 6. mal in ihrer Karriere die Roxy Pro. Im Finale besiegte sie die Amerikanerin, Lakey Peterson (USA).

Continue reading Owen Wright und Stephanie Gilmore gewinnen die Quiksilver and Roxy Pro Gold Coast