Tag Archives: The Interrupters

Travis Barker & John “Feldy” Feldmann präsentieren Back To The Beach

KROQ, Travis Barker und John Feldmann haen sich zusammen getan und präsentieren in diesem Jahr das erste mal das Back To The Beach Festival. Am Wochenende vom 28. und 29. April werden am Huntington Beach State Beach Ska, Punk und Reggae Bands auftreten.

Mit dabei sind u.a. 311, Sublime With Rome, The Mighty Mighty Bosstones, Goldfinger (featuring Travis Barker), Fishbone (original lineup), The Aquabats.

Tickets gibt es auf http://backtothebeachfest.com. Auch eine limitierte Anzahl VIP Tickets wird es geben. Das Festival hat keine Alterseinschränkung und Kinder unter 10 Jahren haben Eintritt frei in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen.
Continue reading Travis Barker & John “Feldy” Feldmann präsentieren Back To The Beach

Advertisements

Travis Baker´s MUSINK 2018

Es ist das Festival, was Tattos, Musik und Auto – Fans vereint, Travis Barker’s MUSINK, präsentiert von KROQ. Auch in diesem Jahr findet es wieder im OC Fair & Event Center in Costa Mesa, Kalifornien statt. Am Wochenende von Freitag, dem 16. März bis Sonntag, dem 18. März werden wieder hunderte renomierte Tattovierer ihr Können unter Beweis stellen. Vervollständigt wird das Wochenende durch die Low ‘N’ Slow Car Show und musikalische Auftritte von u.a. blink-182, The Descendents, Lil Yachty, Good Charlotte, Machine Gun Kelly und Fear.
Continue reading Travis Baker´s MUSINK 2018

It’s not dead festival 2017


Zum zweiten mal wird das It’s Not Dead Festival im San Manuel Amphitheater in San Bernardino, Kalifornien statt finden. Nachdem das Ska und Punk Festival zum erstem mal 2015 Bands wie Pennywise, Bad Religion und NOFX nach San Bernardino, kehrt es nach einem Jahr Pause wieder zurück.

Punk Rock Ikonen Rancid und die Ska Legenden Dropkick Murphys werden das Festival am am 26. August headlinen. Neben großartiger Musik wird es auch in diesem Jahr wieder eine Pop-up Art Exhibition ‘Art’s Not Dead’ und die ‘Punks Well Read’ Signierstunde geben.

Tickets gibt es ab sofort auf www.itsnotdeadfestival.com.