Tag Archives: Frederico Morais

Filipe Toledo gewinnt die JBay Open 2017


Credit: © WSL / Cestari

Filipe Toledo (BRA) hat die Corona Open J-Bay gewonnen nachdem er im Finale 2017 CT Rookie Frederico Morais (PRT) besiegte. Das 6. Event der 2017 Championship Tour zeigte perfekte Bedingungen und die Surfer lieferten grandiouse Leistungen, was sich in acht perfekten 10 Punkte Wellen und einem prefekten Heat mit 2 perfekten 10 Punkte Wellen (von Jordy Smith) wiederspiegelte.

Toledo, der im Laufe des Wettbewerbs zwei mal die perfekte 10. Punkte Welle surfte, brachte mit seiner progressiven Art zu surfen den Sport auf ein neues Level. Dieser Sieg bringt ihn auf Platz 7 der Weltrangliste und ist sein erster Sieg in dieser Saison.

Auf seinem Weg ins Finale besiegte Toledo im Viertelfinale Jordy Smith und im Halbfinale Julian Wilson. Im Finale lieferten sich Toldo und Morais ein Kopf and Kopf Rennen. Mit nur 0.27 Punkten Unterschied konnte Morais jedoch in den letzen 2 Minuten die benötigten Punkte holen.

Obwohl der Portugese Frederico Morais sich im Finale gegen Filipe Toledo geschlagen geben musste, zeigte er herausragende Leistungen und besigte im Viertefinale zuerst amtierenden Weltmeiste John John Florence und im Halbfinale dann 2014 Weltmeister Gabriel Medina und steigt mit diesem Ergebnis auf Platz 12 von 18 der Weltrangliste.

Für Spannung sorgten nicht nur die herausragenden Heats der Surfer, sondern auch das Auftauchen von Haien während des Events. Das Viertefinale zwischen Mick Fanning un Gabriel Medina wurde kurzfristig unterbrochen das sich ein 4-6 Meter langer Hai der Wettbewerbszone näherte. Die Surfer wurden schnell aus dem Wasser auf ein Boot geholt und nachdem der Hai gemühtlich vorbei geschwommen war, entschieden die Surfer weiter zu surfen.
Continue reading Filipe Toledo gewinnt die JBay Open 2017

Advertisements

Jordy Smith und Courtney Conlogue gewinnen die Ripcurl Pro Bells Beach


Credit: © WSL / Sloane

Credit: © WSL / Cestari

Jordy Smith (ZAF) hat die Rip Curl Pro Bells Beach gewonnen. Seine herausragenden Leistungen haben in bei 2 -2.5 m hohen Wellen den Sieg am ikonischen Bells Beach in Victoria, Australien gebracht. Im Finale besiegte Smith Caio Ibelli (BRA) und beendete damit den australischen Part der Welttournee.

Der 3. Halt der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), die Rip Curl Pro Bells Beach, ist der älteste bis heute noch statt findende Surf Wettbewerb der Welt. In diesem Jahr feiert das Event sein 56. Bestehen. Auszeichnent für dieses Event ist der Sieger Pokal, die ikonische Glocke wird jedes Jahr von dem Sieger geläutet und in diesem Jahr durfte der Südafrikaner Jordz Smith die Glocke zum ersten mal in seiner Karriere läuten. .

Für Smith ist dies sein 6. Championship Tour Sieg. Auf seinem Weg ins Finale besiegte er 2017 CT Rookie Ezekiel Lau (HAW) und 2015 WSL Champion Adriano de Souza (BRA). Dies ist das beste Ergebnis von Jordy Smith bei diesem Event, nachdem er im letzten Jahr den zweiten Platz belegte.

Courtney Conlogue (USA) hat die Rip Curl Women’s Pro Bells Beach gewonnen, nachdem sie im Finale die 6malige Weltmeisterin Stephanie Gilmore (AUS) besiegte. Es ist ihr zweiter Sieg in Folge am Bells Beach. Die Kalifornierin zeigte Power-Surfing an dem keine ihrer Gegnerinnen vorbei kamen. Auf ihrem Weg ins Finale besigte sie zuvor die 3malige WSL Champion Carissa Moore (HAW) und die amtierende Weltmeisterin Tyler Wright.
Continue reading Jordy Smith und Courtney Conlogue gewinnen die Ripcurl Pro Bells Beach