Tag Archives: Australia

Parkway Drive US Tour im August und Europa im Februar


de
Parkway Drive, die gerade ihre Europa Festival Tour mit Erfolg beendet haben, veründen für Anfang 2019 sechs Deutschland Shows. Jeder der die Jungs aus Byron Bay, Australien schon einmal live gesehen hat, weiß es wird einfach großartig. Mit ihrem neuem Album Reverence im Gepäck werden die Jungs die Hallen zum Beben bringen. Tickets gibt es ab sofot auf www.eventim.de

PARKWAY DRIVE – Live 2019
25.01.2019, Hamburg – Sporthalle
26.01.2019, Leipzig – Arena
27.01.2019, Frankfurt – Jahrhunderthalle
08.02.2019, Köln – Palladium
11.02.2019, Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle
15.02.2019, München – Zenith

Continue reading Parkway Drive US Tour im August und Europa im Februar

Advertisements

Jordy Smith und Courtney Conlogue gewinnen die Ripcurl Pro Bells Beach


Credit: © WSL / Sloane

Credit: © WSL / Cestari

Jordy Smith (ZAF) hat die Rip Curl Pro Bells Beach gewonnen. Seine herausragenden Leistungen haben in bei 2 -2.5 m hohen Wellen den Sieg am ikonischen Bells Beach in Victoria, Australien gebracht. Im Finale besiegte Smith Caio Ibelli (BRA) und beendete damit den australischen Part der Welttournee.

Der 3. Halt der World Surf League (WSL) Championship Tour (CT), die Rip Curl Pro Bells Beach, ist der älteste bis heute noch statt findende Surf Wettbewerb der Welt. In diesem Jahr feiert das Event sein 56. Bestehen. Auszeichnent für dieses Event ist der Sieger Pokal, die ikonische Glocke wird jedes Jahr von dem Sieger geläutet und in diesem Jahr durfte der Südafrikaner Jordz Smith die Glocke zum ersten mal in seiner Karriere läuten. .

Für Smith ist dies sein 6. Championship Tour Sieg. Auf seinem Weg ins Finale besiegte er 2017 CT Rookie Ezekiel Lau (HAW) und 2015 WSL Champion Adriano de Souza (BRA). Dies ist das beste Ergebnis von Jordy Smith bei diesem Event, nachdem er im letzten Jahr den zweiten Platz belegte.

Courtney Conlogue (USA) hat die Rip Curl Women’s Pro Bells Beach gewonnen, nachdem sie im Finale die 6malige Weltmeisterin Stephanie Gilmore (AUS) besiegte. Es ist ihr zweiter Sieg in Folge am Bells Beach. Die Kalifornierin zeigte Power-Surfing an dem keine ihrer Gegnerinnen vorbei kamen. Auf ihrem Weg ins Finale besigte sie zuvor die 3malige WSL Champion Carissa Moore (HAW) und die amtierende Weltmeisterin Tyler Wright.
Continue reading Jordy Smith und Courtney Conlogue gewinnen die Ripcurl Pro Bells Beach

Adriano de Souza und Courtney Cronologues gewinnen die Drug Aware Margaret River Pro 2015

unnamed1

Adriano de Souza (BRA) und Courtney Conlogue (USA) haben die Drug Aware Margaret River Pro, der dritte Stop der Samsung Galaxy World Surf League (WSL) Championship Tour (CT).

Courtney Conlogue celebrating her win at the Drug Aware Margaret River Pro.

In einem spannenden Finale konnte Courtney Conlogue (USA) ihren dritten CT Sieg sichern und die Gewinner – Serie vom zweimaligen Weltmeister Carissa Moore beenden. Mit diesem Sieg konnte sich Cronlogue sichtlich steigern, nach einem 5ten Platz an der Gold Coats und einem 3ten Platz in Bells Beach. Dieses Ergebins bringt sie auf Platz 2 der Weltrangliste der Frauen. Carissa Moore bleibt weiterhin an der Spitze, nachdem sie in den Vorrunden ihre Gegnerinen Tyler Wright (AUS), Sally Fitzgibbons (AUS) und Tatiana Weston-Webb (HAW) besiegte bevor sie sich gegen Conlogue im Finale geschlagen geben musste.

Adriano De Souza celebrates his win at the Drug Aware Margaret River Pro.

In grossartigen Konditionen gewann Adriano De Souza seinen 5ten CT Wettbewerb und besiegte John John Florence (HAW)
Es ist das 10te Jahr bei der Welttour für den Brasilaner, der einen fantastischen Start in die neue Season hatte. Mit einem Halbfinale an der Gold Coast und einem 2ten Platz in Bells Beach ist er mit diesem Sieg in Margaret’s River nun die Nummer 1 der Weltrangliste der Männer.

De Souza eliminierte Taj Burrow (AUS) und 11maligen World Champion Kelly Slater (USA) auf seinem Weg zum Finale und geht nun als Nummer 1 in das nächste Event, der OI Rio Pro in Rio de Janeiro in Brasilien.

Drug Aware Margaret River Pro Women’s Final Ergebnisse:
F: Courtney Conlogue (USA) 16.93 def. Carissa Moore (HAW) 13.13
SF 1: Carissa Moore (HAW) 14.73 def. Sally Fitzgibbons (AUS) 14.27
SF 2: Courtney Conlogue (USA) 17.53 def. Malia Manuel (HAW) 15.87
QF 1: Sally Fitzgibbons (AUS) 13.84 def. Lakey Peterson (USA) 8.73
QF 2: Carissa Moore (HAW) 17.37 def. Tatiana Weston-Webb (HAW) 9.07
QF 3: Malia Manuel (HAW) 15.40 def. Bianca Buitendag (ZAF) 14.80
QF 4: Courtney Conlogue (USA) 15.70 def. Tyler Wright (AUS) 12.96

Drug Aware Margaret River Pro Men’s Final Ergebnisse:
F: Adriano de Souza (BRA) – 17.53 def John John Florence (HAW) – 16.87
SF 1: John John Florence (HAW) 16.87 def. Nat Young (USA) 12.90
SF 2: Adriano de Souza (BRA) 13.66 def. Taj Burrow (AUS) 13.27

Slipknot veröffentlichen Infos zum neuen Album und erste Tourdaten

sk_cover_GC

Slipknot geben den Namen ihres neuen Albums und Tracklist bekannt. Der Nachfolger zu “All Hope Is Gone” wird “.5 The Gray Chapter” heissen und am 21. Oktober erscheinen. Nachdem schon ein neuer Song “The Negative One” mit Video aus dem Album veröffentlicht wurde, gibt es nun auch die erste offizielle Single “The Devil In Me” aus dem Album. Das Video zu “The Devil In Me” wurde am vergangenen Wochenende in L.A. gedreht und Fans aus der Umgebung konnten sich hierfür als Statisten anmelden.

Continue reading Slipknot veröffentlichen Infos zum neuen Album und erste Tourdaten

Rip Curl Pro Bells Beach Champions 2014

5ebc83d7f35667a1acb3dc86aac53719

In der letzten Woche fanden die Rip Curl Pro 2014 am bells Beach/Australien statt. Mick Fanning konnte sich im Finale gegen Taj Burrow durchsetzen und Carissa Moore konnte sich zum zweiten mal in Folge den Titel sichern.

812149704da6ea8141429459674449c1

Mick Fanning ist dadurch auf Platz 3., direkt hinter Joel Parkinson (Platz 2), der Weltranliste. Gabriel Medina bleibt weiterhin auf Platz 1, obwohl er bei den Rip Curl Pro in der 5. Runde auschgeschieden war.
Continue reading Rip Curl Pro Bells Beach Champions 2014

ASP World Surfing Awards 2014

ASP World Surfing Awards

Die weltbesten Surfer kamen gestern zu den jährlich an der Gold Coast von Australien statt findenden ASP Word Surfing Awards zusammen. An diesem Abend wurden die Leistungen des letzten Jahres ausgezeichnet und die ASP World Championship Tour 2014 offiziell eröffnet.

Ausgezeichnet wurden u.a. Heat of the Year, Breakthrough Performers and natürlich die ASP World Champions, Mick Fanning (AUS) und Carissa Moore (HAW).

Hier die Gewinner:
Continue reading ASP World Surfing Awards 2014